FAQ

Da es sich um eine Low Budget Rallye handelt, sind vorzugsweise alte Fahrzeuge zu nehmen. Ob Heck-oder Frontantrieb spielt keine Rolle. Die Strecken sind mit ein bisschen fahrerischen Können alle zu bewältigen. Von Tieferlegung raten wir vehement ab.

Bei der Rallye handelt es sich um einen “Corona freundlichen Urlaub”. Unter normalen Umständen sollten daher keine Schwierigkeiten auf uns zukommen. Sollte es allerdings im September unerwartet zu Einreisebeschränkungen kommen, werden wir die Route dem entsprechenden abändern. Sollte die Rallye gar nicht stattfinden können, behalten eure Tickets die Gültigkeit für die Rallye 2022.

Ihr müsst mit zusätzlichen Kosten für Übernachtung, Sprit, Maut, Verpflegung und Vignetten rechnen.

Vor der Rallye erhaltet Ihr sämtlichen Infos von uns per E-Mail. Bei Start der Rallye erhaltet Ihr ebenfalls ein Roadbook mit den wichtigsten Fakten. Die Routen erhaltet Ihr jeden morgen bei der Lagebesprechung und zusätzlich gibt es eine WhatsApp Gruppe für eine angeregte Konversation mit den anderen Teams.

Oft handelt es sich nur um einen kleinen Schaden den Ihr selbst oder mit der Hilfe eines anderen Teams beheben könnt. Sollte doch einmal gar nichts mehr helfen, ist die Mitgliedschaft bei einem Automobilclub von Vorteil.

…abgesehen von den selbstverständlichen Dingen wie Campingsachen und frische Unterhosen, solltet Ihr auch noch zwei Ersatzräder, Werkzeug zum Räder wechseln, Panzertape, Kabelbinder und Motoröl einpacken. Abhängig von Schraubererfahrung und Zustandes des Fahrzeug natürlich gerne auch mehr

Da der ganze Spaß ins Ausland geht und wir mit dem Fahrzeug unterwegs sind, brauchst du dein Ticket, deinen gültigen Personalausweis/Reisepass, Führerschein, grüne Versicherungskarte, Fahrzeugschein und den Nachweis deiner Automobilclub Mitgliedschaft (falls du eine hast)

Nicht die richtige Frage dabei? Einfach hier fragen Kontakt